Nr.: 1

__________________

__________________________________________________

Nr.: 2

Networking: „unternehmerisches Engagement für Entwicklung und Doing Business in Afrika

voraussichtlich 29. Mai und  26. Juni 2019

Die neuen Studien machen deutlich, dass Afrika sehr reich an Bodenschätzen ist. Und die Forschung und Studien des GTAI reden sogar von einem Boom der Rohstoffe und natürliche Ressourcen in Afrika von Jahr zu Jahr.

Die Welt will von ‪‎Afrika vor allem Rohstoffe und wenig an seiner Entwicklung.

Das wichtigste Exportprodukt Afrikas heutzutage ist Erdöl, gefolgt von Gold, Diamanten und Metallerzen. Im Süden und im Westen des Kontinents finden sich bedeutende Vorkommen an Kupfer sowie an Gold und Diamanten. Zudem finden sich dort geschätzte 89% der weltweiten Vorkommen an mineralischen Rohstoffen wie Bauxit, Chromit, Kobalt, Platin und Titan.

Lange spielte Afrika für die deutsche Wirtschaft kaum eine Rolle. Während chinesische Unternehmen seit der Jahrtausendwende verstärkt auf die afrikanischen Märkte drängen, blieben hiesige Firmen zurückhaltend. Mit unserem Fachbereich für Entwicklungszusammenarbeit wollen wir (DAV_Deutsch-Afrikanischer Verein) den Spieß umdrehen und planen einmal im Monat ein Networking unten dem Motto:  unternehmerisches Engagement für Entwicklung und Doing Business in Afrika, um Engagement der großen deutschen Unternehmen in Afrika auszuweiten. 


_______________________________________________________________________________________________________

Nr.: 3

30. März 2019 19:30 Uhr                                                                   Vortrag und Diskussion zum Thema:
Die Migrationssteuerung der EU in Afrika - grausames Management und Verstoß gegen Menschenrechte?

Im Ständesaal der StadtbibliothekStändehaus Straße 4 in Karlsruhe im Rahmen der„6. Internationalen Wochen gegen Rassismus“


„Die Würde des Menschen ist unantastbar“Dazu steht die europäische Migrationspolitik, vertreten durch Deutschland

z. B. in Agadez / Niger, in großem Widerspruch.

Heute wächst in Agadez aufgrund der EU-Migrationspolitik (Aufnahme-Zentrum der abgeschobenen Asylbewerber) die Armut und drängt die Menschen in die Arme von Islamisten.

Die Migrationsbewegung am Mittelmeer war relativ ruhig. Sie entwickelte und vervielfältigte sich erst mit dem Zerfall des libyschen Staates durch die NATO und der westlichen Länder. Niger ist ein Land im Zentrum der Sahara und das Tor zum Maghreb, wo die Migration eine wichtige wirtschaftliche Komponente für Agadez als Transitzone darstellte, die einzige Stadt am Ende der Wüste. Die Zahl von Migranten durch diese Passage ist aufgrund des Zusammenbruchs des libyschen Staates auf 300.000 angeschwollen. Viele sind zwar dennoch in Libyen angekommen, aber viele sterben auch nach wie vor still in der Wüste. Erst als die Medien über die Tragödie auf dem Mittelmeer berichteten, wurde die Welt für dieses Massaker sensibilisiert und darüber informiert. Der durch die Migrationswelle entstandene Tourismus wurde zum wichtigsten Wirtschaftsfaktor der Region und ermöglichte Tausenden von Menschen ein regelmäßiges Einkommen und wirtschaftliche Aktivität. Die Region um Agadez erlebte weniger Arbeitslosigkeit. Die jungen Leute waren beschäftigt, und das lenkte sie von der Versuchung der islamistischen Bewegungen in den Spannungsgebieten rund um den Niger ab. So kam es, dass durch diese Aktivität die Lage besser wurde, und viele afrikanische Migranten in Libyen eintrafen, was auch den Libyern zugutekam. Nachdem aber Libyen nicht mehr länger eine stabile und ernsthafte Garantie für Europa ist, drängen auch Libyer aufs Mittelmeer  und ‘‘bedrohen‘‘ Europa, zusammen mit dem Zustrom von syrischen Flüchtlingen .

Zur Bekämpfung der Migration nach Europa hat die europäische Union beschlossen, die Abwehrzone von Griechenland in den Niger, insbesondere nach Agadez, zu verlagern, um so dort eine dritte Abwehrzone Europas gegen Flüchtlinge aufzubauen, was in Europa kaum möglich ist. Um die Migration zu stoppen, wurde sie auf Kosten der Afrikaner im Keim erstickt. Im Jahr 2015 führte der Niger unter dem Druck der Europäischen Union harte Gesetze ein: Das Gesetz zur Verhinderung der illegalen Migration durch Agadez und Niger. So wurden alle Aktivitäten im Zusammenhang mit der Migration kriminalisiert.

Doch wer diesen Weg verschließt, treibt die Flüchtlinge auf noch gefährlichere Routen und blockiert eine zentrale Wirtschaftsader im Niger, treibt hier die Arbeitslosigkeit in die Höhe und versetzt die Lokalwirtschaft einen Schlag. Man kämpft vielleicht gegen die Migration, aber die Armut wächst und ist überall in Agadez sichtbar.

 

Programm - Vortrag mit anschließender Diskussion

19:30              Begrüßungsmusik der Gruppe Malibéde

19: 45             Film-Reportage von der Euronews-Journalistin Valérie Gauriat.

20:00                         Vortrag und die Eingangsstatements zum Thema:

Die Migrationssteuerung der EU in Afrika - grausames Management und Verstoß gegen Menschenrechte?

                  „Die Würde des Menschen ist unantastbar“

Dazu steht die europäische Migrationspolitik, vertreten durch Deutschland z. B. in Agadez / Niger, in großem Widerspruch.

Heute wächst in Agadez aufgrund der EU-Migrationspolitik (Aufnahme-Zentrum der abgeschobenen Asylbewerber) die Armut und drängt die Menschen in die Arme von Islamisten. 

21: 20             Musik der Gruppe Malibéde

21: 30             Diskussion.

22: 30             Im Anschluss Stehempfang

22: 45             Musik der Gruppe Malibéde


Gerne können Sie diese Einladung auch an ihre Mitglieder und Interessierte weiterleiten. Eintritt frei

_______________________________________________________________________________________________________

Nr.: 4


Netzwerktreffen gegen unfairen Welthandel

Erfahrungsaustausch - Netzwerken - Berichte

am letzten Samstag des Monats 16:00 Uhr

                      Welthaus Heidelberg Willy-Brandt-Platz 5 | 69115 Heidelberg


Im Rahmen der Initiative „ Globales Lernen“ organisiert der DAV _ Deutsch-afrikanischer Verein e. V. am letzten Samstag des Monats um 16:00 Uhr in Zusammenarbeit mit Heidelberg Transition Town, Germanistischem Seminar Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ein Netzwerktreffen gegen unfairen Handel,
das auf einem regen Austausch basieren soll. Daher laden wir Sie ganz herzlich dazu ein.
Ziel ist der Erfahrungsaustausch, Vortrag neuer Berichte und das Netzwerken von Vereinen, Organisationen und Initiativen in Heidelberg gegen unfairen Welthandel, um die Plattform für den Erfahrungs- und Wissensaustausch weiter voran zu bringen und die Gelegenheit zu nutzen, das eigene Netzwerk um engagierte Kontakte zu erweitern.

Kontakt:
D.A.V.- Deutsch-Afrikanischer Verein Heidelberg
Welthaus Heidelberg
Willy-Brandt-Platz 5 | D-69115 Heidelberg
Mobil: 0171 9961672
Fon: 06221-6528270
info@dav-germany.de

_________________________________________________

Nr.: 5 Workshops-Kalender

TROMMELWORKSHOPS

WeltHaus Heidelberg am Hauptbahnhof

Willy-Brandt-Platz 5 HD


Wochenende Trommelworkshops im Welthaus-HD 2018:


An jedem letzten Samstag und Sonntag im Monat | jeweils 10:00 -14:00

2019 Wochenende Trommelworkshops im Welthaus Heidelberg Willy-Brandt-Platz 5

Januar 2019:            Sa. 26. 01. - So. 27. 01.

Februar 2019:          Sa. 23. 01. - So. 24. 01.

März 2019:                Sa. 30. 03. – So. 31. 03.  Fällt aus, wegen der

Veranstaltungen der Wochen gegen

Rassismus

 

April 2019 :              Sa. 27. 04. - So. 28. 04.

 

Mai 2019 :                 Sa. 25. 05. - So. 26. 05.

 

Juni 2019 :               Sa. 29. 06. - So. 30. 06.

 

Juli 2019 :                 Sa. 27. 07 - So. 28. 07.

 

August 2019 :          Sa. 24. 08. - So. 25. 08.

 

September 2019 :    Sa. 28. 09. - So. 29. 09.

 

Oktober 2019 :         Sa. 26. 10. - So. 27. 10.

 

November 2019 :     Sa. 23. 11. - So. 24. 11.

 

Dezember 2019 :     Sa. 14. 12. - So. 15. 12.

 

fortlaufende Kurse  dienstags

-Dienstags im WeltHaus am Hauptbahnhof Willy-Brandt-Platz 5 69115 Heidelberg Eingang neben Café Metropolis (Gegenüber Taxi-Station am HBF):

Kinder-Trommelkurse: 17:00 - 18:00

Anfänger: 19:00 - 20:00

Fortgeschrittene Gruppe: 20:00 -21:00 

Wochenende Workshops im Welthaus-HD:

An jedem letzten Wochenende (Sa. und So.) |  jeweils 10:00 -14:00

Infos & Anmeldung:
DAV (Deutsch-Afrikanischer Verein)

Tel: 06221-6528270

E-Mail: info@dav-germany.de

Welthaus am Hauptbahnhof Heidelberg

Willy-Brandt-Platz 5 | Eingang neben Café Metropolis | gegenüber Taxistation

________________________________________________________________________



Nr.: 1 Veranstaltung liegt in der Vergangenheit


Interkulturelles Begegnungsfest
22. 12. 2018 ab 19:00 Uhr
Gemeindezentrum an der Thomas-Kirche Karlsruhe
Albring 7 | 76185 Karlsruhe

Das diesjährig Interkulturelle Begegnungsfest findet am Samstag, 22. Dezember 2018 ab 19:00 Uhr im Gemeindezentrum an der Thomas-Kirche in 76133 Karlsruhe statt und bietet den Besuchern ein vielfältiges, kulturelles Programm.
Um 19:00 Uhr beginnt die Podiumsdiskussion unter dem Motto: „Bedeutung von Afrikanischer Kultur heute in Deutschland" - wie hat sie sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt? – Können diese jährlich stattfindenden, Kulturellen Veranstaltungen die Gestaltung des Zusammenlebens zwischen Menschen in Deutschland fördern?
Moderation Raoul Koffigue
Ab 19:00 Kunstaustellung
Um 21:30 Konzert Madali-Madala
Um 22:30 Live Konzert Malibéde

Das Interkulturelle Begegnungsfest soll den Besuchern die Lebensweise und Kultur Afrikas näherbringen. Das afrikanische Ambiente wird am Samstag, 22. 12. 2018 durch Musik, Vortrag und gutes Essen bestimmt.
Das Programm wird durch Live Bühnenshows, Ausstellung afrikanischer Kunst abgerundet.
_______________________________________________________________________________________________________

Nr.: 2  Veranstaltung liegt in der Vergangenheit


Einladung
Bundesweiter Vorlesetag am Samstag, den 24. November 2018, ab 15:30 Uhr, im Hanns-Löw Gemeindesaal Kreuzstraße 13, 76133 Karlsruhe
                          

Bundesweiter Vorlesetag am Samstag, den 24. November 2018, ab 15:30 Uhr, im Hanns-Löw Gemeindesaal Kreuzstraße 13, 76133 Karlsruhe
Der diesjährige Bundesweite Vorlesetag findet am Samstag, den 24. November 2018, ab 15:30, im Hanns-Löw Gemeindesaal Kreuzstraße 13, 76133 Karlsruhe statt. Dazu lädt der DAV_Deutsch-Afrikanischer Verein Sie und Ihre Kinder ganz herzlich ein.
Bei dieser Aktion des deutschafrikanischen Vereins ist es unser großes Anliegen, deutsche und afrikanische Kinder zusammenzubringen und miteinander zu lesen und die Freude an den Geschichten und ihrer Bedeutung zu teilen. Von früheren Veranstaltungen dieser Art haben wir die Erfahrung, dass weitere schöne Kontakte daraus entstehen.
Für das gute Gelingen dieser Veranstaltung benötigen wir dringend Ihre Unterstützung. Diese kann darin bestehen, auf jeden Fall mit ihren Kindern teilzunehmen, oder sogar durch das Vorlesen von Geschichten in verschiedenen Sprachen das Angebot zu bereichern.
Auf Ihr Kommen würden wir uns und vor allem die Kinder sehr freuen.
Um die Veranstaltung besser planen zu können, bitten wir Sie um die Bestätigung Ihrer Teilnahme telefonisch unter 017199616 oder per Mail: info@dav-germany.de
Bitte merken Sie sich den Termin vor und geben Sie beigefügtes Save the date gerne an Ihre Mitglieder und lokales Netzwerk weiter.

Eintritt frei

D.A.V.- Deutsch-Afrikanischer Verein
D-76065 Karlsruhe
Mobil: 0171 9961672
info@dav-germany.de

Nr.: 3 Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

WELTKINDERTAGSFEST
Sonntag, 23.Sept.2018 Uhrzeit 14 bis 18 Uhr Ort: Otto Dullenkopf-Park, Karlsruhe
Eingang: Am Schloss Gottesaue 4 | 76131 Karlsruhe (Café Purino)
„praxisorientierte Solar-Workshops für Kinder während des Weltkindertagsfestes“
___________________________________________________


Nr.:4 Veranstaltung liegt in der Vergangenheit


Einladung: Kinderfest am Hauptbahnhof HD am 27. Okt. 2018 ab 13:00 Uhr

______________________________________________________________________________________________________

Nr.: 5 Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Einladung: Karlsruher Tage der Umwelt                 20. - 21. September 2018 jeweils 10:00 - 18:00 Uhr   im Hauptbahnhof Karlsruhe




 Veranstaltungen liegen in der Vergangenheit:
______________________________________________________________________________________________________

 
Einladung: 4. Sommer Spielnachmittag auf der Neckarwiese Heidelberg: 26. Aug. 2018 um 14:00 Uhr beim schlechten Wetter im Welthaus Heidelberg

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Tage der Umwelt 2018

Messe und Konferenzen

in der Hauptbahnhofshalle Heidelberg

Infostände & Präsentation der Firmen, Initiativen,

Vereine und Institute, die sich mit Erneuerbaren Energien,

Umwelt- und Naturschutz und entwicklungspolitische 

und Dienstleistungen des fairen Handelsbefassen

 www.ifeea-germany.de

_


Internationales Begegnungsfest

des Deutsch-Afrikanischen Vereins im  Schofersaal Ständehausstr.6 in Karlsruhe

Das diesjährige Internationale Jahresbegegnungsfest findet am Samstag, den 16. Dezember 2017 im Schofersaal Ständehausstr. 6 | 76133 Karlsruhe hinter der Stadtkirche St. Stephan statt.

Hierzu möchten wir die Vereine, Organisationen und Initiativen sowie alle interessierten Bürger aus Karlsruhe recht herzlich einladen.

Das Internationale Jahresbegegnungsfest möchte eine Plattform für Ideenaustausch und Vernetzung sein und die Möglichkeit bieten, voneinander zu lernen und neue Projekte auf den Weg zu bringen. Im Mittelpunkt werden die Themen   Menschenrechte, Rassismus, Kampf gegen Diskriminierung, Populismus etc. stehen.

Über den Abend verteilt erwarten unsere Gäste zahlreiche Highlights:

17:00 -18:00 Kinderspiel Nachmittag

19:00: Inspirierung der Ausstellung des afrikanischen Künstlers Alex Magale

19:30 erzählen eingeladene Geflüchtete von ihren schrecklichen Erlebnissen in Libyen während ihrer Flucht nach Europa; anschließende Podiumsdiskussion zu dem Thema „Geflüchtete begleiten – Was gibt es alles zu tun?“ 

20:30 können unsere Gäste unser reichhaltiges traditionell afrikanisches Buffet im Speisesaal des Schofersaals genießen.

Um 21:30 Live im Konzert Tché-Tché-Kule

Um 22:00  Live im Konzert Malibéde

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei

DAV_Deutsch-Afrikanischer Verein



_________________________________________________________________________


_

______________________________________________________________________________________________________                        

1. Heidelberger EngagementMesse:

14. Oktober 2017, 11.00 – 16.00 Uhr

12.00 Uhr Offizielle Eröffnung der Messe durch

Prof. Dr. Eckart Würzner Oberbürgermeister

12.30 – 16.00 Uhr                                                                                                                                                                                                Vortragsprogramm                                                                                                                                                                                                        Messestände

Kinderbetreuung (für 4- bis 10-jährige Kinder)

Speisen- und Getränkeangebot

Freier Eintritt!

1. Heidelberger EngagementMesse

An rund 50 Informationsständen präsentieren sich Heidelberger

Vereine, Initiativen und Einrichtungen aus den Bereichen Soziales,

Bildung, Ökologie, Sport und Kultur, die Möglichkeiten für freiwilliges

/ ehrenamtliches Engagement vorstellen. Weitere Informationen zur Messe und dem Vortragsprogramm

finden Sie auf www.heidelberg.de/buergerengagement

 

Hinweise

Haltestelle Stadtwerke: Linien 24, 32, 33, 34, OEG, 720

Bitte beachten Sie, dass an den Stadtwerken keine Parkplätze für

Messebesucher / -innen zur Verfügung stehen. Die nächstgelegenen

öffentlichen Parkhäuser sind P 17 Stadtbücherei und P 18 BG RCI.

____________________________________________________________________________________________________________________



Netzwerktreffen für Erfahrungsaustausch und Netzwerken von Vereinen

Im Rahmen der Initiative „ Meine. Deine. Eine Welt-2017“ organisieren wir (DAV_Deutsch-afrikanischer Verein) am 23. 10. 2017 um 19:00 Uhr in Zusammenarbeit mit Heidelberg Transition Town ein Netzwerktreffen, das auf einem regen Austausch basieren soll. Daher laden wir Sie ganz herzlich dazu ein.

Ziel ist der Erfahrungsaustausch und das Netzwerken von Vereinen, Organisationen und Initiativen in Heidelberg, um die Plattform für den Erfahrungs- und Wissensaustausch weiter voran zu bringen und die Gelegenheit zu nutzen, das eigene Netzwerk um engagierte Kontakte zu erweitern.

Veranstaltungsort: Breidenbach Studios Hebelstr. 18 | 69115 Heidelberg

Beginn der Veranstaltung: 19:00

 D.A.V.- Deutsch-Afrikanischer Verein e.V.

Welthaus

Willy-Brandt-Platz 5

69115 Heidelberg

06221-6528270     0171 9961672

info@dav-germany.de

 ________________________________________________________________________________________________________



_________________________________________________


5. Karlsruher Internationale Wochen gegen Rassismus

Samstag, 25. März 2017 Vortrag von Frau Maria-Eugenia Lüttmann Valencia der Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Baden

Wer Nachrichten hört oder Zeitung liest, den beschleicht das mulmige Gefühl: Gegenwärtig scheinen Konflikte die Welt wie eine Seuche befallen zu haben. Wo sie eskalieren, bricht rohe Gewalt aus, Krieg. Zerstörung und Vernichtung der Lebensgrundlage ist die Folge.

Menschen suchen Sicherheit und begeben sich auf die Flucht. Besonders von Seiten der Großmächte ist da sehr schnell als Antwort die Forderung zu hören: robuster Militäreinsatz.
Aber schon vorher kann festgestellt werden: wo Konflikte und Gewalt aufbrechen, sind schon auch ohne Militär überall Waffen im Einsatz.
Woher stammen so viele Waffen?
Der Vortrag will aufzeigen, dass viele gewaltsam eskalierte Konflikte und die daraus resultierenden Flüchtlingsströme auch Folgen politischer Entscheidungen der westlichen Industrieländer sind, so auch Deutschlands. Konkret richtet sich der Blick auf deutsche Waffenexporte in Krisengebiete – besonders dorthin, wo bekannt ist, welche schwerwiegenden Menschenrechtsverletzungen vorliegen.
Hierzu ein Überblick der Agenda der Veranstaltung:
Nach der Begrüßungsmusik der Gruppe Alma Viva (World-Afrolatin) um
19:30 Uhr wird Frau Maria-Eugenia Lüttmann um 20:00 Uhr ihren
Vortrag halten. Wir freuen uns auf die anschließende Podiumsdiskussion um ca.21:30 Uhr mit folgenden Referenten:
- Dr. Ullrich Lochmann, Vertreter des Forums für Gesellschaftlichen Frieden Karlsruhe
- Frau Sylvia Kotting-Uhl, Karlsruher Grünen-Bundestagsabgeordnete
- Frau Karin Binder, Karlsruher Linke- Bundestagsabgeordnete
- Giani Bambino vom Latinos Locoz-Verein
- Frau Sonnhild Thiel, Mitarbeiterin im Friedensbündnis Karlsruhe
- Herr Parsa Marvi, Gemeinderat & Kreisvorsitzender SPD Karlsruhe
- Moderation Dr. Eberhard Rohbock des DAV (Deutsch-Afrikanischer Verein)

Ort: Ständehaussaal der Stadtbibliothek Ständehaus- Straße 2 76133 Karlsruhe

Beginn: 19:30 Uhr

Vortrag: Eintritt frei

Veranstalter: DAV (Deutsch-Afrikanischer Verein)
www.deutschafrikanischerverein.de


____________________________________________________________________________________________________________


5. Karlsruher Internationale Wochen gegen Rassismus

10. - 26. März 2017

Schulaktion bei der 5. Karlsruher Wochen gegen Rassismus

Schulaktionstage: Unter dem Motto „Gemeinsam für eine offene Gesellschaft – gegen Hass und Rassismus“:                                        Seit fünf Jahren beteiligt sich die Stadt Karlsruhe an den Internationalen Wochen gegen Rassismus.

Diese Initiative der Stadt Karlsruhe unterstützt der Deutsch-Afrikanischer Verein jedes Jahr mit Schulaktionen.

In Zusammenarbeit mit der Anne-Frank-Schule, dem Humboldt-Gymnasium, der Werner-von-Siemens-Schule, dem Jugend- und Gemeinschaftszentrum Weiße Rose, der Südendschule und dem Helmholtz- Gymnasium will der Deutsch-Afrikanische Verein bei den diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus das Thema „Menschenwürde, Solidarität, Akzeptanz und Toleranz in der Gesellschaft“ den Schülerinnen und Schülern nahebringen. In diesem Rahmen sind auch kulturelle Begegnungen mit Drumcircle, Gesang, Rhythmik, Erzählungen und Tanzworkshops geplant.

Um das zu verwirklichen, organisiert der DAV ( Deutsch-Afrikanischer Verein ) in diesen Schulen mit Experten, die sich mit dem Thema „Menschen auf der Flucht“ beschäftigen, zwischen dem 06. Februar und dem 26. März Podiumsdiskussionen zum Thema:


„Flucht im Fokus-warum fliehen Menschen?“, im Hinblick auf die europäische Flüchtlingspolitik.

Dabei geht es darum, sich über die Fluchtursachen und die globalen wirtschaftlichen und politischen Zusammenhänge auszutauschen, aber auch über das Umgehen von Politik und Medien mit der verzweifelten Lage der Flüchtlinge vor und innerhalb der europäischen Grenzen.

Das Ergebnis der kulturellen Begegnungen und des Austauschs mit Gesangs- und Musikworkshops während dieser Veranstaltungsreihe wird bei der Eröffnung des Vielfaltfestes am 26. März im Substage von der Gruppe Yakagnambé präsentiert. Yakagnambé ist eine aus Schülerinnen und Schülern verschiedener Karlsruher Schulen zusammengestellte Schülermusik-gruppe, die Trommelrhythmen auf der Djembé mit Gesang verbindet.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

_____________________________________________________________________________________________






Podiumsdiskussion mit anschließend

La NUIT AFRICAINE DER INTERNATIONELEN WOCHEN GEGEN RASSISMUS

Musik- & Tanzdarbietungen)

Samstag, 18. März 2017 ab 18:00 im Welthaus Heidelberg 

Der DAV (Deutsch-Afrikanischer Verein) Heidelberg lädt unter dem Motto: „Gemeinsam für eine offene Gesellschaft – gegen Hass und Rassismus“ um 18 Uhr zu einer Podiumsdiskussion und anschließend ab 20 Uhr zur Nuit  Africaine der Internationalen Wochen gegen Rassismus am Samstag, 18. März 2017  in das WeltHaus Heidelberg am Hbf  Willy-Brandt-Platz 5 -69115 Heidelberg ein.

 Podiumsdiskussion zum Thema:

„Internationale Wochen gegen Rassismus in Heidelberg-

Können sie den Anstoß für Akzeptanz, Toleranz und Dialog geben -

im Hinblick auf die europäische Flüchtlingspolitik?“

Dabei geht es darum, sich über die Fluchtursachen und die globalen wirtschaftlichen und politischen Zusammenhänge auszutauschen, aber auch über das Umgehen von Politik und Medien mit der verzweifelten Lage der Flüchtlinge vor und innerhalb der europäischen Grenzen.      

20:00: La Nuit Africaine der Internationalen Wochen gegen Rassismus

La Nuit Africaine ist ein multikulturelles Fest, eine internationale Begegnung mit Musik, Tanz, Essen, Konversation, Ideenaustausch und Kennenlernen, wo wir gemeinsam eine Flagge gegen Rassismus und Diskriminierung zeigen.

La Nuit Africaine der Internationalen Wochen gegen Rassismus ist ein Völkerverständigungsfest, wo das Zusammenleben stärker ist, als die schlechten Nachrichten, die wir von Medien und Politik erfahren...

DAV e.V.(Deutsch-Afrikanischer Verein)

Sekretariat

Willy-Brandt-Platz 5

D-69115 Heidelberg

Tel.: 06221-6528270

E-Mail: info@dav-germany.de

www.deutschafrikanischerverein.de

_______________________________________________________________________________________________

Nr.: 15

_______________________________________________________________________________________________

 
IFEEA-HAUSSOLARMESSE 2017

_________________________________________________________________________________

Unsere Solarmesse:

TAGE DER UMWELT AM HAUPTBAHNHOF-HEIDELBERG

Willy-Brandt-Platz 5 D-69115 Heidelberg

Solarmodellausstellungen, Informationsstände,

Vorträge und Workshops

21. - 23. Juni 2017
Im Hauptbahnhofshalle Heidelberg und im Welthaus Heidelberg
Willy-Brandt-Platz 5 D-69115 Heidelbeg

Info und Anmeldung wenden Sie bitte: info@ifeea-germany.de  oder Hoteline-Tage der Umwelt: 004915145607165.


__________________________________________