DAV_ Deutsch-Afrikanischer Verein
Kontakt: E-Mail: info@dav-germany.de         Tel: 00491719961672
_______________________________________________________________________________________________________

DAV_Deutsch-Afrikanischer Verein hat jetzt 4 Initiativen:

Initiative für Kulturelle Aktivitäten_IFKA

Initiative für Erneuerbare Energien und Anlagen_IFEEA

Initiative für Medizinische Versorgung für Afrika_IFMV

Initiative Für Entwicklungszusammenarbeit & Pour Plus Democratie en Afrique_IFEPDA

_______________________________________________________________________


Aktuelle Veranstaltungen 2020 :

________________________________________________________________________________

Aktuelles:

________________________________________________________________________________________________________________

Virtuelles African Summer Festival

Völkerverständigung – globales Nord – Süd - Dialog

17.07. bis 19.07.2020 

Online-Veranstaltungen 2020

Die von uns für Sie geplanten Veranstaltungen des 29. African Summer Festival können leider nun aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie vorgesehen stattfinden. Das ist schade für uns alle.

Aber ein Vorteil der coronakrise ist, das uns dennoch einerseits dazu zwingt, unsere Lebensweise zu bedenken und uns andererseits durch den Lockdown die Möglichkeit gegeben hat, Zeit für ökologische, ökonomische und nachhaltige Lösungen zu finden. Wie bekanntlich besagt, kann man an Herausforderungen wachsen!

Obwohl ein digitales Event eine Präsenzveranstaltung nicht hundertprozentig ersetzen kann, aber sehen wir von letzten Online-Veranstaltungen wie viel mit Digitaltechnik auf Kulturebene erreicht werden kann.

Durch den digitalen Wandel in der Kultur sehen wir in dieser Post Coronazeit wie auf längere Sicht einer der Vorteile die Digitalisierung, dieneue Möglichkeiten der Kommunikation und Präsentationen eröffnet. Wie gewünscht von unseren beteiligten Gästen an unseren Umfragen haben wir für das 29. African Summer Festival ein vielfältig virtuelles Programm auf die Beine gestellt.

 

Programm  African Summer Festival 2020 - Virtuell

FREITAG 17. 07. 2020

19:00 - 19:30 Afrikamarkt & Kunsthandwerk mit Seye Morri Senegal mit Interview                        19:30 – 20:00 afrikanische Literatur-  Bücherschau – Interview mit André Nagassa Kamerun                                                                                                                                               20:00 - 21:30 Online-Concert mit Interview mit BAHAGA Burundi

SAMSTAG 18. 07. 2020                                                                                                                                                                  19:00 - 19:30 Afrikamarkt & Kunsthandwerk mit Sambessi mit Interview                                            19:30 – 20:00 afrikanische Literatur-  Bücherschau – Interview mit André Ekama                                                                                                                                                  20:00 – 20:30 Online-Concert mit sali cissokhoCasamance – Senegal                                               20:30 - 21:30 Online-Concert mit Interview Gabrilo Kamnang parle de Manu Dibango                                                                                                                   

SONNTAG 19. 07. 2020                                                                                                                                                                19:00 - 19:30 Afrikamarkt & Kunsthandwerk mit Wanndeko mit Interview                                         19:30 – 20:00 afrikanische Literatur-  Bücherschau – Interview mit Daniel Tongnigbé                            20:00 – 20:30 Online-Concert mit Malaika kekita  Kongo                                                                        20:30 - 21:30 Online-Concert mit Interview Mamoudou Konaté parle de Mory Kanté



________________________________________________________________________________________________________________



EINLADUNG: Videokonferenz am Montag, 13. 07. 2020 15:00 Uhr (deutsche Zeit)

 

DAV_Deutsch-Afrikanischer Verein e. V. lädt Sie zur folgenden Online-Veranstaltung ein.

Videokonferenz am Montag, 13. 07. 2020 15:00 Uhr (deutsche Zeit)

Zum Thema Auswirkungen der globalen Covid-19-Pandemie auf unseren Partnerschaften in Westafrika.

Ehrengast: Herr Antonin HOUNGA Projektleiter unserer Partnerkommune Sô Ava Ganvié in Benin Westafrika

Maßnahmen zur Bewältigung der Pandemie – Sensibilisierungsaktionen – digitaler Wandel in der Entwicklungsarbeit in dieser Post Coronazeit.

 

Die Teilnahme an der oben genannten Veranstaltung ist für Sie kostenfrei und erfolgt digital über ZOOM-MEETING

 

nehmen Sie an dem Meeting per Computer oder Tablet oder Smartphone teil:

 

Zoom-Meeting beitreten, Link anklicken:

https://us02web.zoom.us/j/8368031373?pwd=YUxReHB3SkQ4d2pxaDhQQktkUFBmQT09

 

Meeting-ID: 836 803 1373

 

Passwort: 8S01Lc

 

 Vorgehensweise:

1.  App ZOOM – Meeting installieren

2.  Auf das Icon des installierten ZOOM Meeting-Apps anklicken (App Zoommeeting öffnen).

3.  Meeting teilnehmen Fenster reingehen

4.  Die Meeting-ID: 836 803 1373 eingeben

5.  Passwort: 8S01Lc eingeben.

 

Bei Rückfragen:

DAV – Serviceteam

E-Mail: service@deutschafrikanischerverein.de

Tel.: +49 (0) 1719961672

 

 

 

 

 

 

_______________________________________________________________________________________________________________

Anstehende digitale Veranstaltungen im Juni 2020

Die geplanten Juni Veranstaltungen werden nun aufgrund der Corona-Pandemie Online im virtuellen Raum stattfinden.

Die COVID-19 Pandemie ist eines der größten schädlichen Ereignisse für die Menschheit, das uns dennoch einerseits dazu zwingt, unsere Lebensweise zu bedenken und uns andererseits durch den Lockdown die Möglichkeit gegeben hat, Zeit für ökologische, ökonomische und nachhaltige Lösungen zu finden. Wie bekanntlich besagt, kann man an Herausforderungen wachsen!

Wie viel Empathie und Kreativität in uns allen steckt, haben die vergangenen Monate gezeigt. Und auch wo unsere Chancen für die Zukunft liegen.

Wir sollen deshalb alle Entwicklungen und Entwicklungstendenzen im Blick haben. Viele Vereine arbeiten schon jetzt an tragfähigen Konzepten für morgen, die den neuen Sicherheitsanforderungen und Kommunikationswegen gerecht werden.

Wir sehen wie viel mit Digitaltechnik auf Kulturebene erreicht werden kann.

Obwohl eine digitale Veranstaltung eine Präsenzveranstaltung nicht hundertprozentig ersetzen kann, sehen wir in dieser Post Coronazeit wie auf längere Sicht einer der Vorteile die Digitalisierung in der Kultur ist. Aus diesem Grund werden wir in Zukunft (auf Weiteres) für Sie die dualen Methoden Präsenz- und Online-Veranstaltungen anbieten.

 

Die anstehenden digitalen Veranstaltungen im Juni 2020


Highlights in diesem Monat sind:

20. Juni 2020 um 19:00 Uhr

-        Das Online-Konzert mit Interview mit dem berühmten Musiker KIM AZAS aus

Benin. Da werden wir am 20. Juni 2020 um 19:00 Uhr direkt nach Benin umschalten und dort KIM AZAS erleben und mit ihm über seine berühmte Musik- und Tanzrichtung "chinksystem" sprechen ,  fragen wie es ihm geht, zumal alle seine Welttourneen wegen der corona Pandemie abgesagt wurden und wie es Benin mit der dort zur geringen Sterblichkeit ergangen ist.

Anmeldung: service@deutschafrikanischerverein.de

_______________________________________________________________________________________________________________

 24. 06. 2020 um 19:00 Uhr

-          Videokonferenz am 24. 06. 2020 um 19:00 Uhr : Macron und die künstlerischen Erben Afrikas in französischen Museen

Der Präsident von Frankreich, Herr Macron; wollte November 2018 26 von den Kunstwerken Dahomeys zurückgeben: Dieses künstlerisches Erbe Benins wurde während der Kolonisation geplündert und konfisziert und in europäischen Museen, z. B. im Quai Branly-Jacques-Chirac Museum aufbewahrt. In einer Videokonferenz am 24. 06. 2020 um 19:00 Uhr wollen wir mit Herrn Tom Negus, Direktor des centre culturel africain in Cotonou in Westafrika sprechen und erfahren, ob die Kunstsachen zurück gegeben wurden.

Anmeldung: service@deutschafrikanischerverein.de

___________________________________________________________________________________

 27. 06. 2020 um 19:00 Uhr

-        Online-Event Soul Makossa Manu Dibango (Afrofunk/break beat) am Samstag 27.06.2020 um

19:00 Uhr. Mit unserer Veranstaltungsreihe „Was weißt Du von diesem afrikanischen Künstler?“ wollen wir diesen afrikanischen Musikstil und das Leben von Manu Dibango entdecken. Es war Bekannt, dass er 1972 mit seiner Musikrichtung Soul Makossa in den Vereinigten Staaten die Charts eroberte. 2013 haben einige Afrikainteressierte in Baden ihn beim Zeltival im Tollhaus live begeistert erlebt.

Anmeldung: service@deutschafrikanischerverein.de

_____________________________________________________________________________________

29. 06. 2020 19:00 Uhr

-        Online-Veranstaltung am Montag, 29. 06. 2020 19:00 Uhr unserer

Veranstaltungsreihe „Was weißt Du von diesem afrikanischen Schriftsteller?“ Cheick Anta Diop. Er ist unser Autor des Monats Juni. Wer ist eigentlich Cheick Anta Diop? Eine Persönlichkeit, die es verdient, bekannt zu sein. Bevor wir zur Entdeckung unseres Autors des Monats gehen, ist es wichtig zu wissen, dass er einer der Hauptvertreter des Afrozentrismus ist und als einer der bekanntesten Ägyptologen, Historiker, Anthroposoph und Ökonom des afrikanischen Kontinents gilt.

1951 legte Diop seine Dissertation an der Universität von Paris ab. Darin entwickelte er die Hypothese, dass die alten Ägypter Schwarzafrikaner gewesen seien und dass die von ihnen geschaffene Hochkultur eine originär (schwarz)afrikanische Zivilisation darstelle. Seine Hypothese wurde zunächst abgelehnt, doch Diop arbeitete neun Jahre lang an seiner Dissertation und brachte neue und bessere Belege. 1960 legte er erfolgreich seine Dissertation ab und erhielt den Doktortitel. 1955 publizierte Cheick Anta Diop ein Buch über seine Hypothese unter dem Titel Schwarze Nationen und Kultur Dies machte ihn zu einem der umstrittensten Historiker seiner Zeit.

Wir freuen uns auf viele interessante Gespräche und Diskussionen.

Anmeldung: service@deutschafrikanischerverein.de

___________________________________________________________________________________



Update!!!

Demo gegen Rassismus am Sa. 13. Juni 2020 um 14:00 Uhr in Heidelberg auf der Neckarwiese, Uferstraße 69120 Heidelberg |Schutzmaske nicht vergessen

_______________________________________________________________________________________________________________

Online-Projektwerkstätten für Kinder und Jugendliche

Sehr geehrte Eltern,

mit der Coronakrise stehen wir gerade in einer absoluten Ausnahmesituation, die so noch keiner von uns erlebt hat. Die Herausforderungen sind riesig.

Um Schülerinnen und Schülern zur Seite zu stehen, empfehlen wir ihnen unsere Online Nachhilfe zu nützen. Die digitale Nachhilfe wird per Videounterricht mit Gespräch am Computer, Laptop oder Smartphone durchgeführt.

Das Unterstützungsangebot umfasst folgende Unterrichtsfächer Mathe, Deutsch, Englisch und Französisch bis 10. Klasse

Dieses Angebot ist kostenlos. Wenn Sie Interesse haben, erreichen Sie uns per E- Mail:

service@deutschafrikanischerverein.de,  Telefon: 01719961672

Wir bieten außerdem, ebenso kostenlos, den Kindern und Jugendlichen folgende anregenden online-Projektwerkstätten an:

-        International Kochen mit Kindern und Jugendlichen unter dem Motto „ tauschen wir mal Rezepte aus“

-        Afrikanische Literatur unter dem Motto „was weißt du von diesem afrikanischen Autor?“

-        Afrikanischer Tanz & afrikanischer Trommeln

Anmeldung ebenso unter: service@deutschafrikanischerverein.de , Telefon: 01719961672

Über Bekanntmachung unserer Unterstützungsangebote für Kinder und Jugendliche würden wir uns sehr freuen.

Passen Sie auf sich und ihre Mitmenschen auf!

Mögen Sie gesund bleiben.

Vorstand des DAV_Deutsch-Afrikanischer Verein

 

Unsere nächste Online-Projektwerkstatt findet am 25. Mai 2020 von 14:00 -15:30 Uhr statt

Afrikanische Literatur unter dem Motto „was weißt du von diesem afrikanischen Autor?“:        AMADOU HAMPÂTÉ BÂ


Info und Fragen zum Buch unter: service@deutschafrikanischerverein.de , Telefon: 01719961672

___________________________

___________________________


TrommelKalender 2020: 

Fortlaufende Trommelkurse / afrikanische Rhythmen:

Dienstags finden die fortlaufenden Trommelkurse statt:

18:00 – 19:00: Absolute Anfängergruppe

19:00 – 20:00: Anfängergruppe/Mittelstufe Gruppe

20:00 – 21:00: Fortgeschrittenengruppe.

17:00 – 18:00: kostenloses Kindertrommeln (nur mit Voranmeldung)

Wochenende Trommelworkshops des DAV_Deutsch-Afrikanischen Vereins im WeltHaus Heidelberg jeweils

10:00 – 14:00 Uhr

Januar 2020:                     Sa. 25. 01. - So. 26. 01.

Februar 2020:                   Sa. 22. 02. - So. 23. 02.

März 2020:                       Sa. 30. 03. – So. 31. 03.

 

April 2020:                        Sa. 25. 04. - So. 26. 04.

 

Mai 2020:                         Sa. 30. 05. - So. 31. 05. fällt aus wegen Corona

 

Juni 2020:                        Sa. 27. 06. - So. 28. 06.

 

Juli 2020:                         Sa. 25. 07 - So. 26. 07.

 

August 2020:                     kein Workshop

         

September 2020:              Sa. 26. 09. - So. 27. 09.

 

Oktober 2020:                  Sa. 24. 10. - So. 25. 10.

 

November 2020 :             Sa. 28. 11. - So. 29. 11.

 

Dezember 2020 :              Sa. 12. 12. - So. 13. 12.

 

 

Fortlaufende Trommelkurse / afrikanische Rhythmen:

Dienstags finden die fortlaufenden Trommelkurse statt:

18:00 – 19:00: Absolute Anfängergruppe

19:00 – 20:00: Anfänger- / Mittelstufe Gruppe

20:00 – 21:00: Fortgeschrittenengruppe.

17:00 – 18:00: kostenloses Kindertrommeln (nur mit Voranmeldung)

Infos & Anmeldung:

__________________________________________

DAV_Deutsch-Afrikanischer Verein Heidelberg

WeltHaus Heidelberg

Willy-Brandt-Platz 5

D-69115 Heidelberg

Fon.: 00491719961672

E-Mail: Info@dav-germany.de

www.deutschafrikanischerverein.de

_________________________________


____________________________________________________________________

Vergangene Veranstaltungen

____________________________________________________________________




Pressemitteilung

Einladung zum Interkulturellen Fest

14. 12. 2019 ab 18:00 Uhr

Gemeindezentrum Hanns-Löw-Saal der Ev. Stadtkirche Karlsruhe Kreuzstraße 13 76133 Karlsruhe

 

Das diesjährige Interkulturelle Fest findet am Samstag, 14. Dezember 2019 ab 18:00 Uhr im Gemeindezentrum Hanns-Löw-Saal der Ev. Stadtkirche Karlsruhe Kreuzstraße 13, 76133 Karlsruhe statt und bietet den Besuchern ein vielfältiges und kulturelles Programm.

               Ab 18:00 Kunstausstellung

               20:00 World Musik

               20:30 Konzert Akassabeat

               21:00 Konzert Malibéde                                                                      

 

Das Interkulturelle Fest soll den Besuchern die Lebensweise und Kultur Afrikas näherbringen. Das afrikanische Ambiente wird am Samstag, 14. 12. 2019 durch Musik, und kulinarische Spezialitäten, Live Bühnenshows und Kunstausstellung bestimmt.
Eintritt frei

 

DAV Deutsch-Afrikanischer Verein






Eröffnungstag der Heidelberger Initiative

„Meine. Deine. Eine Welt“

mit

einem Diskussionsabend unter dem Motto: „Blickwechsel auf internationale Partnerschaft“

Wie kann man eine nachhaltige, starke Partnerschaft mit dem globalen Süden aufbauen?

Sonntag, 15. Sept. 2019  Welthaus Heidelberg 1.OG um 16:00 Uhr



________________________________________________________________________________________________________
_______________________________________________________________________________________________________


vergangene Veranstaltungen 2018 -19

Nr.: 1

Nr.: 2


Einladung zum Vortrag und Diskussion:

30. März 2019 19:30 Uhr

Vortrag und Diskussion zum Thema:

Die Migrationssteuerung der EU in Afrika - grausames Management und Verstoß gegen Menschenrechte?

Im Ständesaal der Stadtbibliothek Ständehaus Straße 4 in Karlsruhe im Rahmen der „6. Internationalen Wochen gegen Rassismus“

 

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“

Dazu steht die europäische Migrationspolitik, vertreten durch Deutschland z. B. in Agadez / Niger, in großem Widerspruch.

Heute wächst in Agadez aufgrund der EU-Migrationspolitik (Aufnahme-Zentrum der abgeschobenen Asylbewerber) die Armut und drängt die Menschen in die Arme von Islamisten.

 

Programm:

19:30         Begrüßungsmusik der Gruppe Malibéde

 

19: 45             Film-Reportage von der Euronews-Journalistin Valérie Gauriat.

 

20:00                         Vortrag und die Eingangsstatements zum Thema:

Die Migrationssteuerung der EU in Afrika - grausames Management und Verstoß gegen Menschenrechte?

                   „Die Würde des Menschen ist unantastbar“

Dazu steht die europäische Migrationspolitik, vertreten durch Deutschland z. B. in Agadez / Niger, in großem Widerspruch.

Heute wächst in Agadez aufgrund der EU-Migrationspolitik (Aufnahme-Zentrum der abgeschobenen Asylbewerber) die Armut und drängt die Menschen in die Arme von Islamisten.

 

21: 20             Musik der Gruppe Malibéde

21: 30             Diskussion.

22: 30             Im Anschluss Stehempfang

22: 45             Musik der Gruppe Malibéde

Gerne können Sie diese Einladung auch an ihre Mitglieder und Interessierte weiterleiten. Eintritt frei

_______________________________________________________________________________________________________

Nr.: 3

Networking: „unternehmerisches Engagement für Entwicklung und Doing Business in Afrika

voraussichtlich 29. Mai und 26. Juni 2019

Die neuen Studien machen deutlich, dass Afrika sehr reich an Bodenschätzen ist. Und die Forschung und Studien des GTAI reden sogar von einem Boom der Rohstoffe und natürliche Ressourcen in Afrika vom Jahr zu Jahr.

Die Welt will von ‪‎Afrika vor allem Rohstoffe und wenig an seiner Entwicklung.

Das wichtigste Exportprodukt Afrikas heutzutage ist Erdöl, gefolgt von Gold, Diamanten und Metallerzen. Im Süden und im Westen des Kontinents finden sich bedeutende Vorkommen an Kupfer sowie an Gold und Diamanten. Zudem finden sich dort geschätzte 89% der weltweiten Vorkommen an mineralischen Rohstoffen wie Bauxit, Chromit, Kobalt, Platin und Titan.

Lange spielte Afrika für die deutsche Wirtschaft kaum eine Rolle. Während chinesische Unternehmen seit der Jahrtausendwende verstärkt auf die afrikanischen Märkte drängen, blieben hiesige Firmen zurückhaltend. Mit unserem Fachbereich für Entwicklungszusammenarbeit wollen wir (DAV_Deutsch-Afrikanischer Verein) den Spieß umdrehen und planen einmal im Monat ein Networking unten dem Motto:  unternehmerisches Engagement für Entwicklung und Doing Business in Afrika, um Engagement der großen deutschen Unternehmen in Afrika auszuweiten. 




Nr.: 4


Interkulturelles Begegnungsfest & Kunstausstellung
22. 12. 2018 ab 19:00 Uhr
Gemeindezentrum an der Thomas-Kirche Karlsruhe
Albring 7 | 76185 Karlsruhe

Das diesjährig Interkulturelle Begegnungsfest findet am Samstag, 22. Dezember 2018 ab 19:00 Uhr im Gemeindezentrum an der Thomas-Kirche in 76133 Karlsruhe statt und bietet den Besuchern ein vielfältiges, kulturelles Programm.
Um 19:00 Uhr beginnt die Podiumsdiskussion unter dem Motto: „Bedeutung von Afrikanischer Kultur heute in Deutschland" - wie hat sie sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt? – Können diese jährlich stattfindenden, Kulturellen Veranstaltungen die Gestaltung des Zusammenlebens zwischen Menschen in Deutschland fördern?
Moderation Raoul Koffigue
Ab 19:00 Kunstaustellung
Um 21:30 Konzert Madali-Madala
 

Das Interkulturelle Begegnungsfest soll den Besuchern die Lebensweise und Kultur Afrikas näherbringen. Das afrikanische Ambiente wird am Samstag, 22. 12. 2018 durch Musik, Vortrag und gutes Essen bestimmt.
Das Programm wird durch Live Bühnenshows, Ausstellung afrikanischer Kunst abgerundet.


Info-Hotline: DAV_Deutsch-Afrikanischer Verein 00491719961672

Eintritt frei
_______________________________________________________________________________________________________

_______________________________________________________________________________________________________


Nr.: 5

Einladung
Bundesweiter Vorlesetag am Samstag, den 24. November 2018, ab 15:30 Uhr, im Hanns-Löw Gemeindesaal Kreuzstraße 13, 76133 Karlsruhe



Bundesweiter Vorlesetag am Samstag, den 24. November 2018, ab 15:30 Uhr, im Hanns-Löw Gemeindesaal Kreuzstraße 13, 76133 Karlsruhe
Der diesjährige Bundesweite Vorlesetag findet am Samstag, den 24. November 2018, ab 15:30, im Hanns-Löw Gemeindesaal Kreuzstraße 13, 76133 Karlsruhe statt. Dazu lädt der DAV_Deutsch-Afrikanischer Verein Sie und Ihre Kinder ganz herzlich ein.
Bei dieser Aktion des deutschafrikanischen Vereins ist es unser großes Anliegen, deutsche und afrikanische Kinder zusammenzubringen und miteinander zu lesen und die Freude an den Geschichten und ihrer Bedeutung zu teilen. Von früheren Veranstaltungen dieser Art haben wir die Erfahrung, dass weitere schöne Kontakte daraus entstehen.
Für das gute Gelingen dieser Veranstaltung benötigen wir dringend Ihre Unterstützung. Diese kann darin bestehen, auf jeden Fall mit ihren Kindern teilzunehmen, oder sogar durch das Vorlesen von Geschichten in verschiedenen Sprachen das Angebot zu bereichern.
Auf Ihr Kommen würden wir uns und vor allem die Kinder sehr freuen.
Um die Veranstaltung besser planen zu können, bitten wir Sie um die Bestätigung Ihrer Teilnahme telefonisch unter 017199616 oder per Mail: info@dav-germany.de
Bitte merken Sie sich den Termin vor und geben Sie beigefügtes Save the date gerne an Ihre Mitglieder und lokales Netz
werk weiter.

Eintritt frei

D.A.V.- Deutsch-Afrikanischer Verein
D-76065 Karlsruhe
Mobil: 0171 9961672
info@dav-germany.de

________________________________________________________________________________________________________
Nr.: 6

Netzwerktreffen gegen unfairen Welthandel
Erfahrungsaustausch - Netzwerken - Berichte
am letzten Samstag des Monats 16:00 Uhr
Welthaus Heidelberg Willy-Brandt-Platz 5 | 69115 Heidelberg

Im Rahmen der Initiative „ Globales Lernen“ organisiert der DAV _ Deutsch-afrikanischer Verein e. V. am letzten Samstag des Monats um 16:00 Uhr in Zusammenarbeit mit Heidelberg Transition Town, Germanistischem Seminar Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ein Netzwerktreffen gegen unfairen Handel,
das auf einem regen Austausch basieren soll. Daher laden wir Sie ganz herzlich dazu ein.
Ziel ist der Erfahrungsaustausch, Vortrag neuer Berichte und das Netzwerken von Vereinen, Organisationen und Initiativen in Heidelberg gegen unfairen Welthandel, um die Plattform für den Erfahrungs- und Wissensaustausch weiter voran zu bringen und die Gelegenheit zu nutzen, das eigene Netzwerk um engagierte Kontakte zu erweitern.
Kontakt:
D.A.V.- Deutsch-Afrikanischer Verein Heidelberg
Welthaus Heidelberg
Willy-Brandt-Platz 5 | D-69115 Heidelberg
Mobil: 0171 9961672
Fon: 06221-6528270
info@dav-germany.de

________________________________________________________________________________

Nr.: 7

Das nächste Kinderfest findet am 16. März 2019 ab 13:00 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus Heidelberg statt.




___________________________________________________________

vergangene Veranstaltungen 2018

____________________________________________________________

Einladung:

Kinderfest am Hauptbahnhof HD 27. Okt. 2018 Welthaus Heidelberg

__________________________________________________

Einladung:

WELTKINDERTAGSFEST
Sonntag, 23. Sept. 2018 Uhrzeit 14 bis 18 Uhr Ort: Otto Dullenkopf-Park, Karlsruhe
Eingang: Am Schloss Gottesaue 4 | 76131 Karlsruhe (Café Purino)
„praxisorientierte Solar-Workshops für Kinder während des Weltkindertagsfeste

___________________________________________________


Nr.: 8

_______________________________________________________________________________________________________

Einladung: 4. Sommer Spielnachmittag auf der Neckarwiese Heidelberg: 26. Aug. 2018 um 14:00 Uhr beim schlechten Wetter im Welthaus Heidelberg

______________________________________________________________________________________________________


Nr.: 9

Einladung

Tage der Umwelt 2018

____________________________________________________________________________________________________________

Alte Veranstaltungen

_______________________________________________________________________________


Nr.: 10

La Nuit Africaine (Afrikanische Nacht)

im Jubez

Kronenplatz 1, 76133 Karlsruhe


Nach zwanzig Jahren kommt La Nuit Africaine (Afrikanische Nacht) wieder im Jubez Karlsruhe. Sie war nicht nur eine der größten Jahresveranstaltungen im Jubez, aber auch eine Plattform des guten Miteinanders mit internationalen Musikgruppen und kulinarischen Spezialitäten.

Die diesjährige Nuit Africaine (Afrikanische Nacht) findet am Freitag, den 19. Januar 2018 im JubezKronenplatz 1, 76133 Karlsruhe statt. Bei diesem interkulturellen Event werden sich wie immer Kulturen, Generationen und Nationen beim fröhlichen Zusammensein vermischen mit schöner musikalischer Abwechslung. Da werden folgende Bands live Konzerte geben:

-          Ansu Manes Gaio einer der Berühmerten Koraspieler und Sänger Westafrikas. Er singt vor allem in den westafrikanischen Sprachen Balante, Mandinga und Fula.

-          Das Trio Malibéde nimmt in seinen Gesängen die Mächtigsten der Welt in die Pflicht.

Die Band bewegt und fördert alle Menschen der Welt vor allem die Regierungschefs und die großen Firmen zu mehr Einsatz gegen Armut und Hungersnöte.

-          BallaBalla-Band Afrobeat, der Jazz zuzwinkert, eine Weltmusik jenseits von sprachlichen Barrieren und nationalen Grenzen, schweißtreibend und beglückend.

Das afrikanische Ambiente beginnt schon am Freitag, 19.01.2018 um 16:00 mit Trommelworkshop.

Programm-Nuit Africaine (Afrikanische Nacht)

16:00 Trommelworkshop mit begrenzter Teilnehmer*innenzahl Anmeldung unter 01719961672.

19:00  Einlass und Kulinarische Spezialitäten

20:00 Live in Konzert „Das Trio Malibéde“

21:00 Live in Konzert „Ansu Manes Gaio“

22:00 Live in Konzert BallaBalla-Band“

Karten: Vorverkauf 15,- Euro zzgl. VVG | Abendkasse 18,- Euro

Jubez Karlsruhe

Stadtjugendausschuss e.V.

Kronenplatz 1, 76133 Karlsruhe

Hotline 0721 133 5630


DAV_Deutsch-Afrikanischer Verein Karlsruhe

Postfach 111531, 76065 Karlsruhe

Hotline: 01719961672


________________________________________________________________________________________________________

Veranstaltungen 2017:
_______________________________________________________________________________________________________



Internationales Begegnungsfest des Deutsch-Afrikanischen Vereins im  Schofersaal Ständehausstr.6 in Karlsruhe

Das diesjährige Internationale Jahresbegegnungsfest findet am Samstag, den 16. Dezember 2017 im Schofersaal Ständehausstr. 6 | 76133 Karlsruhe hinter der Stadtkirche St. Stephan statt.

Hierzu möchten wir die Vereine, Organisationen und Initiativen sowie alle interessierten Bürger aus Karlsruhe recht herzlich einladen.Das Internationale Jahresbegegnungsfest möchte eine Plattform für Ideenaustausch und Vernetzung sein und die Möglichkeit bieten, voneinander zu lernen und neue Projekte auf den Weg zu bringen. Im Mittelpunkt werden die Themen   Menschenrechte, Rassismus, Kampf gegen Diskriminierung, Populismus etc. stehen.

 Über den Abend verteilt erwarten unsere Gäste zahlreiche Highlights:

17:00 -18:00 Kinderspiel Nachmittag

19:00: Inspirierung der Ausstellung des afrikanischen Künstlers Alex Magale

19:30 erzählen eingeladene Geflüchtete von ihren schrecklichen Erlebnissen in Libyen während ihrer Flucht nach Europa; anschließende Podiumsdiskussion zu dem Thema „Geflüchtete begleiten – Was gibt es alles zu tun?“ 

20:30 können unsere Gäste unser reichhaltiges traditionell afrikanisches Buffet im Speisesaal des Schofersaals genießen.

Um 21:30 Live im Konzert Tché-Tché-Kulé

Um 22:00  Live im Konzert Malibéde

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

DAV_Deutsch-Afrikanischer Verein

 

______________________________________________________________________________


______________________________________________________________________________

Einladung

Netzwerktreffen für Erfahrungsaustausch und Netzwerken von Vereinen

Im Rahmen der Initiative „ Meine. Deine. Eine Welt-2017“ organisieren wir (DAV_Deutsch-afrikanischer Verein) am 23. 10. 2017 um 19:00 Uhr in Zusammenarbeit mit Heidelberg Transition Town ein Netzwerktreffen, das auf einem regen Austausch basieren soll. Daher laden wir Sie ganz herzlich dazu ein.

Ziel ist der Erfahrungsaustausch und das Netzwerken von Vereinen, Organisationen und Initiativen in Heidelberg, um die Plattform für den Erfahrungs- und Wissensaustausch weiter voran zu bringen und die Gelegenheit zu nutzen, das eigene Netzwerk um engagierte Kontakte zu erweitern.

Im Programm:

Präsentation der Arbeit des DAV_Deutsch-Afrikanischen Vereins durch die Vorstandsmitglieder

Veranstaltungsort: Breidenbach Studios Hebelstr. 18 | 69115 Heidelberg

Beginn der Veranstaltung: 19:00

Bitte Leitet die Einladung gern an potentielle Interessierte aus Eurem Freund*innen- und Kolleg*innenkreis

 Info bei:

DAV-Organisationsteam

D.A.V.- Deutsch-Afrikanischer Verein e.V.

Welthaus Heidelberg

Willy-Brandt-Platz 5

69115 Heidelberg

06221-6528270     0171 9961672

info@dav-germany.de

 ______________________________________________________________________



______________________________________________________________________

1. Heidelberger EngagementMesse:

14. Oktober 2017, 11.00 – 16.00 Uhr

 

12.00 Uhr Offizielle Eröffnung der Messe durch

Prof. Dr. Eckart Würzner Oberbürgermeister

12.30 – 16.00 Uhr                      Vortragsprogramm                                                                                                                                         

Messestände

Kinderbetreuung (für 4- bis 10-jährige Kinder)

Speisen- und Getränkeangebot

Freier Eintritt!

1. Heidelberger EngagementMesse

An rund 50 Informationsständen präsentieren sich Heidelberger

Vereine, Initiativen und Einrichtungen aus den Bereichen Soziales,

Bildung, Ökologie, Sport und Kultur, die Möglichkeiten für freiwilliges

/ ehrenamtliches Engagement vorstellen. Weitere Informationen zur Messe und dem Vortragsprogramm

finden Sie auf www.heidelberg.de/buergerengagement

 

Hinweise

Haltestelle Stadtwerke: Linien 24, 32, 33, 34, OEG, 720

Bitte beachten Sie, dass an den Stadtwerken keine Parkplätze für

Messebesucher / -innen zur Verfügung stehen. Die nächstgelegenen

öffentlichen Parkhäuser sind P 17 Stadtbücherei und P 18 BG RCI

______________________________________________________________________________________________________________________


Netzwerktreffen für Erfahrungsaustausch und Netzwerken von Vereinen

Im Rahmen der Initiative „ Meine. Deine. Eine Welt-2017“ organisieren wir (DAV_Deutsch-afrikanischer Verein) am 23. 10. 2017 um 19:00 Uhr in Zusammenarbeit mit Heidelberg Transition Town ein Netzwerktreffen, das auf einem regen Austausch basieren soll. Daher laden wir Sie ganz herzlich dazu ein.

Ziel ist der Erfahrungsaustausch und das Netzwerken von Vereinen, Organisationen und Initiativen in Heidelberg, um die Plattform für den Erfahrungs- und Wissensaustausch weiter voran zu bringen und die Gelegenheit zu nutzen, das eigene Netzwerk um engagierte Kontakte zu erweitern.

Veranstaltungsort: Breidenbach Studios Hebelstr. 18 | 69115 Heidelberg

Beginn der Veranstaltung: 19:00

 D.A.V.- Deutsch-Afrikanischer Verein e.V.

Welthaus

Willy-Brandt-Platz 5

69115 Heidelberg

06221-6528270     0171 9961672

info@dav-germany.de


___________________________________________________________________________________________________________

 
Nr. 6: IFEEA-HAUSSOLARMESSE 2017
___________________________________________________________________________________________________________
  Unsere Solarmesse:

TAGE DER UMWELT AM HAUPTBAHNHOF-HEIDELBERG

Willy-Brandt-Platz 5 D-69115 Heidelberg

Solarmodellausstellungen, Informationsstände,

Vorträge und Workshops

21. - 23. Juni 2017
Im Hauptbahnhofshalle Heidelberg und im Welthaus Heidelberg
Willy-Brandt-Platz 5 D-69115 Heidelbeg

Info und Anmeldung wenden Sie bitte: info@ifeea-germany.de  oder Hoteline-Tage der Umwelt: 004915145607165.


_________________________________________________________________________

 


5. Karlsruher Internationale Wochen gegen Rassismus


Samstag, 25. März 2017 Vortrag von Frau Maria-Eugenia Lüttmann

Valencia der Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Baden:






                          EINLADUNG

 

Der DAV (Deutsch-Afrikanischer Verein) Karlsruhe lädt zum Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion im Rahmen der 5. Karlsruher Wochen gegen Rassismus ein, zum Thema:

„Flucht im Fokus – warum fliehen Menschen? - und die KETTE: Waffenlieferungen – Gewalt – Krieg – Flucht

 Am Samstag, 25. März 2017 imStändehaussaal der Stadtbibliothek Ständehaus- Straße 2 / 76133 Karlsruhe

Referentin: Maria-Eugenia Lüttmann Valencia von der Werkstatt für Gewaltfreie

Aktion, Baden

Podiumsdiskussion mit folgenden Referenten:

- Dr. Ullrich Lochmann, Vertreter des Forums für Gesellschaftlichen Frieden   Karlsruhe

-                   - Frau Sylvia Kotting-Uhl, Karlsruher Grünen-Bundestagsabgeordnete

-           - Frau Karin Binder, Karlsruher Linke- Bundestagsabgeordnete

-         - Herr Parsa Marvi, Gemeinderat & Kreisvorsitzender SPD Karlsruhe

-           - Giani Bambino vom Latinos Locoz-Verein

-           - Frau Sonnhild Thiel, Mitarbeiterin im Friedensbündnis Karlsruhe

Moderation: Dr. Eberhard Rohbockdes DAV (Deutsch-Afrikanischer Verein)

Musikalische Umrahmung: ALMA VIVA

N.B. Der krönende Abschluss wird ein Afro-caribbean Ambiente sein mit kulinarischen Spezialitäten und Musik.

Auf Ihr Kommen würden wir uns sehr freuenund bitten Sie, wenn es noch nicht getan ist, um kurze Bestätigung Ihrer Teilnahme per Mail.

 

_______________________________________________________________________


 5. Karlsruher Internationale Wochen gegen Rassismus

10. - 26. März 2017

Schulaktion bei der 5. Karlsruher Wochen gegen Rassismus

"Schulaktionstage „Gemeinsam für eine offene Gesellschaft – gegen Hass und Rassismus“:
Seit fünf Jahren beteiligt sich die Stadt Karlsruhe an den Internationalen Wochen gegen Rassismus.
Diese Initiative der Stadt Karlsruhe unterstützt der Deutsch-Afrikanischer Verein jedes Jahr mit Schulaktionen.






In Zusammenarbeit mit der Anne-Frank-Schule, dem Humboldt-Gymnasium, der Werner-von-Siemens-Schule, dem Jugend- und Gemeinschaftszentrum Weiße Rose, der Südendschule und dem Helmholtz- Gymnasium will der Deutsch-Afrikanische Verein bei den diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus das Thema „Menschenwürde, Solidarität, Akzeptanz und Toleranz in der Gesellschaft“ den Schülerinnen und Schülern nahebringen. In diesem Rahmen sind auch kulturelle Begegnungen mit Drumcircle, Gesang, Rhythmik, Erzählungen und Tanzworkshops geplant.

Um das zu verwirklichen, organisiert der DAV ( Deutsch-Afrikanischer Verein ) in diesen Schulen mit Experten, die sich mit dem Thema „Menschen auf der Flucht“ beschäftigen, zwischen dem 06. Februar und dem 26. März Podiumsdiskussionen zum Thema:

„Flucht im Fokus-warum fliehen Menschen?“, im Hinblick auf die europäische Flüchtlingspolitik.
Dabei geht es darum, sich über die Fluchtursachen und die globalen wirtschaftlichen und politischen Zusammenhänge auszutauschen, aber auch über das Umgehen von Politik und Medien mit der verzweifelten Lage der Flüchtlinge vor und innerhalb der europäischen Grenzen.
Das Ergebnis der kulturellen Begegnungen und des Austauschs mit Gesangs- und Musikworkshops während dieser Veranstaltungsreihe wird bei der Eröffnung des Vielfaltfestes am 26. März im Substage von der Gruppe Yakagnambé präsentiert. Yakagnambé ist eine aus Schülerinnen und Schülern verschiedener Karlsruher Schulen zusammengestellte Schülermusik-gruppe, die Trommelrhythmen auf der Djembé mit Gesang verbindet.

Beteiligte Schulen:
• Anne-Frank-Schule,
• Humboldt-Gymnasium
• Werner-von-Siemens
• StJA Weiße Rose
• Südendschule
• Helmholtz-Gymnasium


Veranstalter: DAV_ Deutsch-Afrikanischer Verein
E-Mail: info@dav-germany.de
Fon: 0171996172

_______________________________________________________________________________________________